Bildgalerien
  • Niedrigenergiehäuser
  • Anbauten & Aufstockungen
  • Gewerbliche & öffentliche Bauten

Aktuelles

Holzbau Salzburg - Workshop

in Leogang am 26.März 2015

[mehr] »

Holz - Natur - Umwelt

Bauen mit Holz – umweltfreundlich und energiesparend

Das 21. Jahrhundert wird das Jahrhundert der Umwelt werden, nicht unbedingt im Sinne eines romantischen „Zurück zur Natur“, sondern als entscheidende Notwendigkeit für die Zukunft unseres Planeten Erde.


Besonders zwei Entwicklungen könnten unser Leben verändern:

Die Erschöpfung der fossilen Energiequellen:
In 50 bis 100 Jahren wird es kein Erdöl mehr geben, in 100 bis 200 Jahren keine Kohle mehr. Die modernen Industriegesellschaften, die heute noch 80% ihres Energieverbrauchs mit fossilen Energieträgern abdecken, müssen sich umfassend und rasch darauf einstellen.

Die globale Erderwärmung als Folge des Treibhauseffekts:
Wir produzieren unvorstellbare Mengen von Treibhausgasen, die in der Atmosphäre den Temperaturausgleich zwischen Erde und Weltall beeinflussen. Im Treibhaus Erde ist eine Temperaturerhöhung von 2 bis 4°C in den nächsten 100 Jahren vorhergesagt. Wenn man bedenkt, dass selbst während der Eiszeiten sich die Durchschnittstemperatur der Erde nie mehr als um 1°C verändert hat, so kann man sich leicht vorstellen, welche Konsequenzen diese Entwicklung für uns hätte.


Holz - „der“ Baustoff des 21. Jahrhunderts

Die erforderlichen Maßnahmen sind ebenso einfach wie öko“logisch“: Treibhausgase, vor allem CO2, müssen drastisch reduziert , fossile Energieträger zunehmend durch erneuerbare Energien ersetzt, Baustoffe im Hinblick auf ihre Ökobilanz bewertet und das Energiesparpotenzial im Neubau und im Gebäudebestand genutzt werden.

Der Naturstoff Holz aus der umweltfreundlichsten Fabrik, dem Wald, bietet hier die überzeugenden Lösungen. Kein anderer Baustoff wird ähnlich energiesparend hergestellt, Holzbauten lassen sich hervorragend dämmen (Niedrigenergie- und Passivhäuser) und speichern CO2, wirken damit wieder dem Treibhauseffekt entgegen.

Alle 10 Minuten wächst in Salzburg ein Holzhaus nach
Salzburg ist ein Holzland, mehr als 50% der Fläche sind von Wald bedeckt. Ein Mehr an Holznutzung (derzeit werden nur rund zwei Drittel des Zuwachses genutzt), ist vorteilhaft für den Wald, sichert Arbeit und Einkommen in den ländlichen Regionen und hilft der Umwelt.

 
Holzbau Salzburg Holzbaumeister Salzburg ÜA-Zeichen